Einsatzbericht vom 03 JUN 2020

Brand (B2) - Waldbrand am Steilhang
Einsatzort: Kleingeschwenda bei Leutenberg

Alarmierte Einheiten

Stützpunktfeuerwehr Wurzbach       Stützpunktfeuerwehr       Freiwillige Feuerwehr Lehesten       Stützpunktfeuerwehr       Feuerwehr Steinsdorf       Stützpunktfeuerwehr       Landespolizeiinspektion       Amt für Brand- und Katastrophenschutz       Feuerwehr Reichmannsdorf              Feuerwehr Remda       Feuerwehr Kleingeschwenda       Feuerwehr Reitzengeschwenda       Feuerwehr Drognitz       Feuerwehr Crösten       DRK Bergwacht Meuselbach       DRK Katastrophenschutz Saalfeld       Feuerwehr Schmiedefeld      

Alarmierte Fahrzeuge/Technische Mittel

MZF FF Lehesten
MZF FF Lehesten


Einsatzbeschreibung

Am 03.06.2020 alarmierte uns die Leitstelle Saalfed mit weiteren Feuerwehren des Landkreises sowie des Landkreises Saale-Orla gegen 13.20 Uhr zu einem Waldbrand am Steilhang nach Kleingeschwenda bei Leutenberg.

Bei Ankunft konnte die Lage bestätigt werden. Nach einem heftigen Unwetter schlug am Steilhang, ein Blitz ein, welcher den Brand auslöste. 

Wir übernahmen die Dokumentation des Einsatzes sowie die Unterstützung der Einsatzleitung. In Folge des Einsatzes wurde eine Alarmstufenerhöhung auf Brand 3 an die Leitstelle weitergegeben. Daraufhin wurden weitere Feuerwehren des Landkreises mit Tanklöschfahrzeugen und Löschgruppenfahrzeugen nachalarmiert um die Lage unter Kontrolloe zu bringen. Gleichzeitig wurde die Bergwacht Meuselbach alarmiert um mit der Drohne das Gebiet abzufliegen und per Wärmebildkamera weitere Glutnester ausfindig zu machen. Auch der DRK Katastrophenschutz wurde zur Verpflegung der Einsatzkräfte alarmiert. 

Nach ca. 3 h konnte 'Feuer unter Kontrolle' und anschließend 'Feuer aus' an die Leitstelle gemeldet werden.

Über 100 Einsatzkräfte haben im kräftezehrenden Einsatz nach 6 Stunden den Walbrand unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Wir danken allen Kameraden für Ihre Einsatzbereitschaft.



Einsatzdetails

Alarmierung über:   Funkmeldeempfänger
Alarmierungszeit:   13:21:00
Einsatzende:   19:04:00 Uhr
Einsatzzeit:   0Tage, 5 Stunden, 43 Minuten
Einsatzstärke:   3 


Entfernungen der Einsatzstützpunkte zur Einsatzstelle


Einsatz-Bilder