MZF

Mehrzweckfahrzeug - MZF

Unter einem Mehrzweckfahrzeug (MZF) versteht man ein Feuerwehreinsatzfahrzeug, das im Einsatzfall verschiedene Aufgaben wahrnehmen kann. Es ist mit dem Mannschaftstransportwagen (MTW) verwandt, besitzt aber in aller Regel eine umfangreichere Beladung.

Funkkenner: Florian Lehesten 14/1

Besatzung: 1/5

Die Firma BINZ aus Ilmenau baute das Fahrzeug im Jahr 2018. Das Fahrzeug wurde durch den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt beschafft und wurde der Freiwilligen Feuerwehr Lehesten (FF Lehesten) für örtliche als auch überörtliche Einsätze übergeben. Das Fahrzeug dient zuwohl dem Materialtransport als auch zum mobilen Führen an Einsatzstellen. Im Auftrag des Landkreises nimmt die FF Lehesten die Aufgabe als Führungsmittel des Stützpunktfeuerwehrbereichs "Thüringer Meer" als auch als Führungsmittel für den Katastrophenschutzzug 2 nach ThürKatSVO wahr. Gleichzeitig ist das Fahrzeug das Führungsmittel für die Tunnelbasiseinheit 4 des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt für den Einsatz an der ICE-Neubaustrecke VDE 8.1.

Fahrgestell: 

  • Mercedes Sprinter 519 BlueTEC CDI 4x4
  • Leistung: 140 kW/ 190 PS bei 440 Nm
  • 6 Zylinder Dieselmotor
  • Hubraum: 2.987 cm³
  • Euro 6 Abgasnorm
  • Länge: 5926 mm
  • Breite: 1.993 mm
  • Höhe: 2.650 mm
  • Leergewicht: 3.185 kg
  • zulässiges Gesamtgewicht: 5000 kg
  • mittlerer Radstand, Normaldach 
  • 600 mm Wattiefe
  • Allradantrieb, zuschaltbar 
  • Assistenssysteme: ABS, Berganfahrassistent, Spurhalteassistent, Annäherungssensoren, Rückfahrkamera, Tempomat
  • Standheizung 
  • Klimaanlage sowie Dachklimaanlage 
  • Anhängekupplung mit 2,8 t Anhängelast 
  • Höchstgeschwindigkeit: 162 km/h
  • Inventarnummer: LRA SLF 00513

Aufbau: 

  • wasserdichter Spritzboden 
  • Markise mit LED Umfelbeleuchtung im Markisenkasten 
  • 230 V Fahrzeugeinspeisung
  • Wechselrichter
  • LED Innenraumbeleuchtung im Mannschaftsraum und in der Ladefläche
  • mehrere 230 V und 12 V Anschlussdosen 
  • internes LAN-Netzwerk für Multifunktionsdrucker, Router und angeschlossene Geräte 
  • Whiteboard-Wand

Farbgebung: 

  • Lackierung in Verkehrsrot RAL 3020
  • St0ßfänger und Zierleisten in schwarzen Kunststoff
  • Fahrgestell Tiefschwarz RAL 9005
  • Felgen Silbergrau RAL 7001
  • Beschriftung und Bauchbinde in Schwefelgelb RAL 1016
  • Konturmarkierung retroreflektierend gem. ECE R-104 in Weiß in Form. sog. Police Gaps
  • Leuchtgelb/Rote Heckwarnmarkierung von Orafol retroreflektierend
  • Beklebung in Mitgliederkampagne des Kreisfeuerwehrverbands Saale Schwarza e.V.
  • taktisches Zeichen "MZF" in Reinweiß RAL 9010

Sondersignalanlage: 

  • Warnbalken Rauwers Federal Signal Legend 
  • Frontblitzer Hella BST
  • Kennleuchte Rauwers Federal Signal LM 400 mit Drehspiegel Blitzmuster
  • LED-Magnet Kennleuchte Rauwers Federal Signal LM 800 Solaris in rot
  • Akustische Warnanlage Hänsch TYP 624 mit Stadt-/Landschaltung und elektronischen Kompressorsignal mit 2 Druckkammerlautsprechern DKL604, incl. Stabikrofon it Durchsagemöglichkeit

Kommunikation:

  • Dachantenne TETRA/GPS
  • Dachantenne 4m/TETRA/GPS
  • Dachantennen LTE 
  • 2 fach TETRA-Koppler
  • regelbare Kleinlautsprecher im Dachhimmel
  • 1 FuG 8c mit Commander 6 (mit Relaisstellenschaltung) und Zweitbesprechung im Mannschaftsraum 
  • 1 FuG 13b Motorola MTS 2013
  • 2 FuG 11b Motorola GP360
  • 3 TETRA MRT´s Motorola MTM800 FuG mit Gateway Funktion
  • 6 TETRA HRT´s Motorola MTP850 FuG mit Repeater Funktion
  • Multifunktionsdrucker (Samsung Xpress M 2675 FN)
  • Laptop mit Einsatzführungssoftware Fireboard 
  • tragbarer Monitor
  • LanCom Router 
  • Satellitentelefon Iridium 9555 incl. Zubehör

Beladung: 

Fahrerraum:

  • diverse Einsatzunterlagen 
  • Handscheinwerfer Streamlight Survivor 
  • Garmin Navigationsgerät 
  • Funktionsweste Fahrzeugführer
  • Winkerkelle
  • Schrankenschlüssel

Mannschaftsraum: 

  • Schrank- und Regalsystem mit Funkkonsole 
  • Whiteboard (einhängbar an Schiebetür)
  • portabler und einhängbarer Tisch 
  • diverses Schreibmaterial 
  • Unterlagen zur Einsatzführung und Einsatzdokumentation 
  • Kartenmaterial
  • Löschdecke
  • Funktionswesten
  • Taktifol 
  • Koffer mit taktischen Zeichen 
  • Getränke
  • Fahrzeugzubehör: Ladeerhaltungskabel lang und kurz, Schneeketten, Abschleppseil, Starthilfekabel, Markisenheringe, Absperrband
  • Nothammer incl. Gurtmesser
  • Funkuhr

Ladefläche:

  • Halligan-Tool
  • Handscheinwerfer Streamlight Survivor
  • Feuerwehraxt 
  • Tunnelspezifische Ausrüstung:
    • Atemschutzgerät Dräger PSS 5000 (erweiterbar zu Langzeitpressluftatmer)
    • Atemschutzmaske Dräger FPS S7000 mit FPS-COM 5000
    • Dräger Bewegungslosmelder Bodyguard 1500
    • Atemluftflaschen Composite incl. Schutzhüllen 
    • Sauerstoffselbstretter Dräger Oxy 6000
    • Wärmebildkamera Flir K55 incl. Ersatzakku
  • rote LED-Kennleuchte mit Magnetfuß
  • Klappspaten
  • Feuerlöscher ABC 6 kg 
  • Notfallrucksack
  • 7 Warnwesten