Einsatzbericht vom 08 FEB 2020

Hilfeleistung (H1) - VKU, mehrere Verletzte, auslaufende Betriebsstoffe
Einsatzort: L1097, OV Lehesten-Leutenberg, Abzweig Schmiedebach

Alarmierte Einheiten

Freiwillige Feuerwehr Lehesten       Rettungsdienst       Landespolizeiinspektion      

Alarmierte Fahrzeuge/Technische Mittel

TLF 16/25 FF Lehesten
TLF 16/25 FF Lehesten
TLF 16/25 FF Lehesten
HLF 10/10 FF Lehesten
HLF 10/10 FF Lehesten
HLF 10/10 FF Lehesten
MZF FF Lehesten
MZF FF Lehesten


Einsatzbeschreibung

Am 08.02.2020 alarmierte uns die Leitstelle zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen.

Nach Eintreffen an der Einsatzstelle, wurde die Lage erkundet. Nach Rücksprache mit der
Polizei waren alle Beteiligten aus den Fahrzeugen befreit und vom Rettungsdienst versorgt. Wir sicherten die Einsatzstelle ab und leuchteten Diese aus. Ein leicht Verletzter wurde durch uns, bis zum Eintreffen eines 3tn RTW´s im MZF betreut.

Nach Bergung der Fahrzeuge und der Aufnahme der Polizei wurden auslaufende Betriebsmittel gebunden, die Staße von Trümmerteilen beräumt und die Staße gereinigt. Nach Übergabe an die Polizei wurde die Einsatzstelle verlassen und die Einsatzbereitschaft im Gerätehaus wieder hergestellt.
 



Einsatzdetails

Alarmierung über:   Funkmeldeempfänger / Sirene
Alarmierungszeit:   18:51:00
Einsatzende:   20:35:00 Uhr
Einsatzzeit:   0Tage, 1 Stunden, 44 Minuten
Einsatzstärke:   15 


Entfernungen der Einsatzstützpunkte zur Einsatzstelle


Einsatz-Bilder