Einsatzbericht vom 13 JUL 2020

Brand (B2) - gemeldeter Wohnungsbrand
Einsatzort: Georgstraße, 07349 Lehesten

Alarmierte Einheiten

Stützpunktfeuerwehr Wurzbach       Stützpunktfeuerwehr       Feuerwehr Oßla       Freiwillige Feuerwehr Lehesten       Landespolizeiinspektion      

Alarmierte Fahrzeuge/Technische Mittel

HLF 10/10 FF Lehesten
HLF 10/10 FF Lehesten
HLF 10/10 FF Lehesten
MZF FF Lehesten
MZF FF Lehesten


Einsatzbeschreibung

Am 13.07.2020 wurden die Feuerwehren aus Bad Lobenstein, Wurzbach, Oßla und Lehesten zu einem gemeldeten Wohnungsbrand im 3. Obergeschoss in die Georgstraße nach Lehesten alarmiert. 

An der Einsatzstelle angekommen, wurde unverzüglich ein Trupp unter Atemschutz zur Lageerkundung vorgeschickt. Zu diesem Zeitpunkt drang bereits Rauch aus einem der Fenster und die Heimrauchmelder der Wohnung schlugen bereits Alarm. 

Der Angriffstrupp öffnete die Wohnungstür per Türöffnungsset. Dort kam Ihnen bereits eine Katze und dichter Rauch entgegen. Gleichzeitig wurde das Objekt durch die Feuerwehr evakuiert. Beim weiteren Vorgehen in der Wohnung, wurde als Auslöser angebranntes Essen auf dem Herd festgestellt. Das Brandgut wurde unverzüglich entfernt und das Objekt belüftet. 

Für alle anfahrenden Kräfte konnte Einsatzabbruch an die Leitstelle weitergegeben werden. 

Nach ca. einer Stunde konnten die Bewohner wieder in Ihre Wohnungen zurück und die Katze wurde wohlbehalten an den Wohnungsbesitzer/in übergeben. 

Wir bedanken uns bei allen Kameraden für die Einsatzbereitschaft und die gute Zusammenarbeit. 

An dieser Stelle möchten wir noch einmal dringlichst darauf hinweisen, da es an diesem Tag vor kam: 

Wenn Sie die Alarmsignale von Heimrauchmeldern wahrnehmen, informieren Sie unverzüglich die Leitstelle über die Telefonnummer 112. 

Der Rauch war aufgrund der verzögerten Alarmierungszeit bereits so dicht, dass eine Durchzündung der Rauchgase und somit ein vollständiger Küchenbrand kurz bevor stand. Auch an dieser Stelle haben wir wieder einmal festgestellt, dass Rauchmelder Leben retten können, wenn man sie nur frühzeitig genug wahrnimmt und die 112 wählt.

 



Einsatzdetails

Alarmierung über:   Funkmeldeempfänger
Alarmierungszeit:   08:03:00
Einsatzende:   08:59:00 Uhr
Einsatzzeit:   0Tage, 0 Stunden, 56 Minuten


Entfernungen der Einsatzstützpunkte zur Einsatzstelle


Einsatz-Bilder

_IMG_20200713_082108.jpg
_IMG_20200713_082059.jpg