08.Mai.2019 - Investition in die Digitalisierung

Investition in die Digitalisierung

Seit über einer Woche ist die Freiwillige Feuerwehr Lehesten mit dem deutschlandweit einheitlichen Digitalfunk für BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) ausgestattet. Die Umrüstung als auch die Investition wird seitens des Freistaats Thüringen ermöglicht. Der Sowohl die Anschaffung der Geräte als auch den Einbau der festgelegten Grundausstattung fördert.

Das neue System zeichnet sich im Vergleich zum Analogfunk durch die bessere Audioqulität, das Herausfiltern von Störgeräuschen, die Abhörsicherheit und die bundesländerübergreifende Kommunikation mit allen BOS aus. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und werden aktuell noch im Ausbildungsdienst getestet und ausgebildet um in das digitale Zeitalter starten zu können. 

Durch den Landesrahmenvertrag des Freistaats wurden Geräte der Firma Sepura im HLF 10 und im TLF 16/25 verbaut. Der Einbau und Vertrieb erfolgte durch die Firma Selectric Nachrichtensysteme. 

Als Gesamtpaket wurden im HLF 10 insgesamt 1 MRT (Fahrzeugfunkgerät) und 7 HRT´s (Handsprechfunkgeräte) der neusten Generation (Sepura SC2020) verbaut.  Im TLF 16/25 wurde 1 MRT und 5 HRT´s verbaut. Das Fahrzeugfunkgerät ist an eine Digitalfunk/GPS KFZ-Antenne angeschlossen. Als Bedienelement dient ebenfalls das neuste Bedienteil von Sepura (HBC3). Weiterhin wurde den Sicherheitsrichtlinien des Freistaats entsprochen und externe Kartenleser für die Fahrzeugfunkgeräte verbaut um die Sicherheitskarte problemlos entnehmen zu können, um einer unberechtigten Nutzung vorbeugen zu können. Das Sende-/Empfangsteil befindet sich in einem Geräteträger in dem alle Relais, Sicherungen und Platinen zur Steuerung der Stromkreise untergebracht sind, um zukünftig eine unproblematische Wartung und Reparatur durchführen zu können. 

       
Geräteträger                                                                                                          HBC3 auf Halterung (TLF 16/25)                                                                HBC 3 auf Halterung (HLF 10)

 
Alle Handsprechfunkgeräte wurden mit Lautsprechermikrofonen ausgestattet und an geeigneten Plätzen mit den entsprechenden Haltern verbaut.
       
HRT´s mit Haltewinkel und KFZ-Ladehalterung in den Fahrzeugen

Die Analogfunktechnik verbleibt weiterhin einsatzbereit auf den Fahrzeugen.